Fachbereiche

Narkose

Die Vollnarkose ist ein Zustand, bei dem durch bestimmte Wirkstoffe das Bewusstsein, die Schmerzempfindlichkeit, die Muskelspannung und auch die Erinnerungsfähigkeit vorübergehend vollständig ausgeschaltet wird. Eine Narkose kann intravenös oder über Inhalation eingeleitet werden. Ein Anästhesist betreut Sie schon im Vorfeld und begleitet Sie während der Behandlung.

Eine zahnärztliche Behandlung in Vollnarkose kann aus mehreren Gründen notwendig werden. Bei sehr ängstlichen Patienten (Zahnarztphobie) kann die Vollnarkose als letzte Möglichkeit eine wesentliche Erleichterung, sowohl für den Zahnarzt als auch für den Behandelten, bedeuten.